Wir über uns

Das Eltern-Kind-Zentrum Stadtmitte Eberswalde macht sich für Eltern und ihre Kinder stark!

 

Das Eltern-Kind-Zentrum ist ein offener Treffpunkt für Familien und Kinder. Es ist ein Ort, wo sie Kontakte knüpfen, Freundschaften schließen, Erfahrungen austauschen, Fragen stellen und klären und Beratung und Unterstützung für sich selbst und ihre Kinder finden können.

Wir wollen, dass es den Familien, vor allem den jungen und alleinerziehenden Eltern sowie solchen mit Migrationshintergrund, in der Stadt Eberswalde gut geht. Die Familien mit ihren Sorgen und Nöten müssen aufgefangen und begleitet werden, um ihnen Hilfestellung zu geben und bei der Suche nach angemessenen Lösungen zu unterstützen. Dabei ist es unser Anliegen den Bedarf der Familien zu erkennen und unsere Angebote entsprechend aktiv und generationsübergreifend zu gestalten, um ihnen so die Gelegenheit zu geben, sich zu unterschiedlichen Themen zu informieren und sie somit bei der schwieriger werdenden Bewältigung ihres Alltages zu unterstützen. Man darf dabei aber nicht vergessen, ihnen, Eltern wie Kindern, Räume zu bieten, um Positives zu erleben. Dazu versuchen wir zusammen mit den Familien und den vorhandenen Einrichtungen wie Kitas, Schulen, Kirchengemeinden und sozialen Diensten die Unterstützung für Familien in Eberswalde zu organisieren, wie zum Beispiel bei:

 

  • Beratungsangebote zu schaffen,
  • Einrichtung eines Cafés für Mütter und Väter,
  • Gründung von Eltern-Kind oder Spielgruppen,
  • Möglichkeiten zur gesunden Ernährung der Kinder schaffen,
  • Gemeinsame Planung und Organisation von Erlebnisangeboten

 

Das Eltern-Kind-Zentrum Stadtmitte Eberswalde sucht Familien, die sich an diesen Aktivitäten beteiligen, sei es, um unterstützt zu werden, um andere zu unterstützen oder um sich mit anderen zusammen zu tun. Wir suchen Ehrenamtliche, Jung und Alt, männlich oder weiblich, mit oder ohne Ausbildung, die Lust haben sich zu beteiligen, um weitere Ideen und Vorschläge gemeinsam mit uns zu entwickeln.

 

Wir freuen uns auf Sie.

Praktikantenbericht: Veit Hennig


Wir und VeitEine interessante und aufschlussreiche Zeit

Mein Praktikum im Eltern-Kind-Zentrum Stadtmitte Eberswalde

 

In den vergangenen Monaten habe ich, ein Student des Masterstudiengangs Erziehungswissenschaft der Universität Potsdam, ein Praktikum im Eltern-Kind-Zentrum Stadtmitte Eberswalde in der Puschkinstraße 13 in Eberswalde gemacht, um einen Einblick in die alltägliche pädagogische Arbeit einer solchen sozialen Einrichtung zu gewinnen.

Im Zentrum stand die mehrwöchige Teilnahme an den beiden Babykrabbelgruppen des Eltern-Kind-Zentrums. In dieser Zeit konnte ich mehr über die Abläufe und das Wesen solcher frühpädagogischen Veranstaltungen erfahren und mir dabei speziell ein Bild über die Arbeit der pädagogischen Fachkraft machen. Ich hatte zudem die Möglichkeit an weiteren Angeboten, wie dem Elternfrühstück, dem Familientreff, Mütter kochen für Mütter oder dem offenen Treff, und Projekten des Eltern-Kind-Zentrums wie den Veranstaltungen der Eberswalder Familienwoche 2016, dem Flohmarkt oder dem Spielnachmittag auf dem Sportplatz des Ostender Sportvereins teilzunehmen.

Im Rahmen des Praktikums hatte ich die Aufgabe die Handlungskonzeption des Eltern-Kind-Zentrums zu aktualisieren. Dazu musste ich mich zuerst einmal mit den theoretischen Grundlagen für die Gestaltung von Konzeptionen beschäftigen. Daraufhin beschäftigte ich mich mit den Bestandteilen der bestehenden Konzeption wie beispielsweise der Angebotsstruktur, den Kooperations- und Vernetzungsstrukturen oder der Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit und aktualisierte diese gegebenenfalls. In diesem Zusammenhang konnte ich zudem von gewonnenen Erfahrungen aus der Teilnahme an den Veranstaltungen und den Projekten profitieren. Außerdem verfasste ich zudem mehrere Artikel für die MOZ und die Internetseite des Eltern-Kind-Zentrums.

Ich wurde als Praktikant wie ein vollwertiges Teammitglied behandelt und konnte mich mit eigenen Beiträgen und Vorschlägen aktiv in die Arbeit des Eltern-Kind-Zentrums einbringen.

Abschließend kann ich nur sagen, dass das Praktikum im Eltern-Kind-Zentrum Stadtmitte Eberswalde wirklich ein Erfolg war. Schließlich konnte ich einen Einblick in die alltägliche Arbeit der Einrichtung gewinnen. Es lohnt sich wirklich sich in einer sozialen Einrichtung wie dem Eltern-Kind-Zentrum Stadtmitte Eberswalde zu engagieren, da man viele sehr interessante Menschen kennenlernt und mit ihnen gemeinsam in einer angenehmen Atmosphäre tolle Sachen schaffen und erleben kann. Das Eltern-Kind-Zentrum Stadtmitte Eberswalde versucht immer neue generationsübergreifende Gelegenheiten für Austausch, Beschäftigung und Unterstützung zu schaffen und sucht dazu immer neue engagierte Einzelpersonen und Familien, die sich mit ihren Ideen und Vorschlägen aktiv einbringen wollen. Auf ihrer Internetseite (www.ekz-ewmitte.de) können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger näher über die Arbeit und das Programm des Eltern-Kind-Zentrums informieren.

 

Veit Hennig


 

 
 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com